CDU-Fraktion besucht Stadtbibliothek KÖB

    Allgemein
  • 18. November 2019

Meppen. Im Vorfeld der Haushaltsplanberatungen für 2020 hat sich die CDU-Fraktion  durch die Leiterin der Stadtbibliothek KÖB, Frau Schnetlage, über die dortige Arbeit unterrichten lassen. Hintergrund sind die aktuellen Anträge der Stadtbibliothek KÖB zur Finanzierung der laufenden Kosten, der Anschaffung neuer Medien und der Erneuerung der Möblierung.

Die Stadtbibliothek KÖB ist im Jahr 2018 von mehr als 36.000 Besuchern  kontaktiert worden, die das große Angebot genutzt haben. In ihren Ausführungen stellt Frau Schnetlage die intensive Zusammenarbeit mit den Kindergärten und Grundschulen in der Stadt heraus.

Ein aktueller Medienbestand sowie eine gute Ausstattung zur Sicherung der Attraktivität sind hierfür unerlässlich. Besonders auch Menschen aus bildungsfernen Haushalten soll durch die Stadtbibliothek KÖB die Möglichkeit gegeben werden, sich mit Literatur zu beschäftigen und sich fortzubilden.

Durch die zunehmende Veränderung in der Bibliotheks- und Bildungslandschaft entwickeln sich Bibliotheken immer stärker zu offenen Treffpunkten und Orten, an denen mit eigenen Rechnern oder auch am Rechner der Bibliothek gearbeitet wird; hierbei nimmt die Aufenthaltsqualität immer mehr einen hohen Stellenwert ein,  so Frau Schnetlage.

Für die CDU-Fraktion ist von großer Bedeutung, dass durch die Arbeit der Stadtbibliothek KÖB die Leseförderung und Verbesserung der Lesekompetenz bei Kindern gewährleistet wird.

Die Stadtbibliothek KÖB hat sich zu einer wichtigen Einrichtung der Kultur und Bildung in der Stadt entwickelt, so die überzeugende Auffassung der CDUFraktion. Die Fraktion wird den Anträgen der Stadtbibliothek KÖB daher auch gerne zustimmen und die  beantragten Haushaltsmittel für 2020 zur Verfügung stellen.

Quelle: Presseerklärung, CDU-Stadtratsfraktion Meppen, 18.11.2019