CDU besichtigt Stadionneubau des SV Union Meppen

    Allgemein
  • 12. Dezember 2018

Meppen. Im Rahmen einer Führung besichtigten Vertreter der CDU Meppen jüngst das neue Stadion im Stadtteil Esterfeld.

Der Sportverein Union Meppen e.V. von 1947 erhält an der Versener Straße eine neue Sportanlage die sich zurzeit in Bau befindet und deren erste Teile bereits in Betrieb genommen werden konnte.

Die Mitglieder von CDU Stadtverband und Junger Union zeigten sich dabei beeindruckt von den Fortschritten, die seit dem offiziellen Spatenstich gemacht wurden. Zwei Trainingsplätze und der Kunstrasenplatz – der zweite seiner Art in Meppen – wurden bereits freigegeben. Das Hauptgebäude und die Tribüne befinden sich inzwischen in “winterfestem” Zustand.

Darüber hinaus werden auf dem Areal weiterhin ein Beachvolleyball- sowie ein Basketballfeld und ein Bolzplatz vorgehalten.

Vereinsvorsitzender Karl-Heinz Tallen, der die Besucher über die Anlage führte, warf einen Blick voraus und gab an, dass man den gesetzten Zeitplan – der Beginn des Spielbetriebs ist für den Sommer nächsten Jahres geplant – aller Wahrscheinlichkeit nach werden einhalten können.

Die Anwesenden waren sich einig, dass das Projekt, das vonseiten der CDU auf Stadt- und Kreisebene von Anfang an unterstützt wurde, Vorbildcharakter hat. Die derzeit vollen Kassen würden zukunftsweisende Schritte im Rahmen der Stadtentwicklung ermöglichen. Stadtverbandsvorsitzender Fillies hob in diesem Zusammenhang hervor, dass es besonders erfreulich sei, dass hier sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen wurden. Schließlich sollen am alten Standort des Stadions mehr als fünfzig Wohneinheiten entstehen. Diese Form der Binnenverdichtung sei zukunftsweisend für den Stadtteil Esterfeld als attraktivem Wohn- und Lebensort.

Quelle: Eigenbericht CDU Stadtverband Meppen, 12.12.2018
Foto: CDU Stadtverband Meppen